Heilpraktikerausbildung für Osteopathen

Gründe und gute Gründe für eine Heilpraktikerausbildung

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am 8. September 2015 unter dem Aktenzeichen I-20 U 236/13 ein wichtiges Urteil gefällt: Es ist untersagt, die Osteopathie auszuüben, wenn keine ärztliche Approbation oder eine Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz vorliegen.

In dankenswerter Weise hat sich der Rechtsanwalt Herr Dr. Sasse mit der Interpretation des Urteils befasst.

Infos hierzu finden Sie auf seiner Webseite.

Das ist die aktuelle Rechtssituation - und Grund genug, als Physiotherapeutin

bzw. Physiotherapeut die Heilpraktikerausbildung anzustreben.

Eine Chance für Sie!
Nicht nur der "Schein" - auch mehr sein (und tun dürfen)

Warum machen Osteopathen die Heilpraktikerausbildung bei uns?
Rückmeldungen und Erfahrungen

... um den Schein zu haben…und damit „auf Nummer Sicher“ zu sein…

... um mit Ende 50 nicht mehr ständig an der Bank stehen zu müssen…

... um die Kenntnisse und die Kompetenz für den Praxisalltag zu erweitern  – und zwar vom ersten Unterrichtstag an!

... um das Therapiespektrum und Praxisangebot zu erweitern…

... um eine höhere therapeutische „Trefferquote“ zu erreichen…