Heilung für den Rücken -
Ausbildung in der Therapie nach Dorn und Breuß

Massagetherapie praktisch erlernt - praktisch angewendet

Der Kurs (incl. Supervisions-Abend) kostet 220,- € für unsere Schülerinnen und Schüler, 240,- € für Externe.

Die Zahlung in 4 Raten á 55,- bzw. 60,- € ist nach Absprache möglich.

Kurs Nr. 6918, Dienstag, 27.2., 6.3., 13.3. und 20.3.2018, jeweils 18:15 - 21:45 Uhr

Supervisions- und HWS-Abend am 12.06.2018, 17:00 - 22:00 Uhr

(Achtung, andere Uhrzeit!)

„Ich hab´ Rücken!" Nicht nur Ältere klagen darüber - gerade auch junge Leute haben heutzutage vielfach akute oder chronische Rückenschmerzen verschiedenster Ursache - und kommen deshalb in Ihre Praxis.

Die Methode nach Dorn-Breuß reguliert die Statik der Wirbelsäule. Auf sanfte Art werden Beinlängenunterschiede, Gelenk- und Wirbelsäulenverschiebungen behandelt; Sehnen, Bänder und Muskeln werden geschont.

Die Breuß-Massage entspannt den Rücken und aktiviert das wirbelsäulennahe Gewebe. Dorn entwickelte die Möglichkeit, verschobene Gelenke und Wirbel zu korrigieren. Das Ausgleichen von Beinlängenunterschieden sowie die Hüftbehandlung und Korrektur von Wirbelverschiebungen stellt die statische Basis wieder her. Behandelt werden auch Fehlstellungen von Gelenken oder der "Hexenschuss".

Erlernen Sie diese Massagetechnik und erfahren Sie sie am eigenen Rücken! Die Seminare gestaltet Frau HP Christine Wolf sehr praktisch und lebendig, so dass jede/r Teilnehmer/in die Methode selbst erleben und viel Wissen und Handwerkszeug mit nach Hause nehmen kann.

Ein paar Wochen nach dem eigentlichen Ausbildungskurs findet - und das hat sich sehr bewährt - ein Supervisions-Abend statt. Hier können Sie Erfahrungen austauschen und Fragen stellen, Ihre Arbeitsweise noch einmal überprüfen und ggf. korrigieren lassen, und obendrein erhalten Sie eine Unterrichtseinheit zur "Behandlung der Halswirbelsäule".

Bitte mitbringen: 2 große Badetücher, Handtuch, Decke, bequeme Kleidung.