Samstag, 28. März 2020, 14:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag, 29. März 2020, 9:00 bis 14:00 Uhr

Seminarnummer 7719

Kostenfrei für unsere Schüler*innen und Ehemaligen

65.- Euro für BDH-Mitglieder

70.- Euro für Externe

Dies gibt Ihnen in der Überprüfung Selbstvertrauen und ein gutes Gewissen und sicheres Gefühl in der Praxis sowie konkrete Hilfe bei einer Praxisbegehung durch den Amtsarzt. Sollte es gar jemals zum Schlimmsten kommen, nämlich zum Schadensfall, kann ein solcher Nachweis Ihnen entscheidend helfen zu belegen, dass Sie Ihrer Sorgfaltspflicht nachgekommen sind und solide Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben.

Wir empfehlen, diesen Nachweis - wie z.B. auch einen Erste- Hilfe- oder Notfallkurs - in gewissen Abständen zu wiederholen, um ihn „frisch" zu halten.

Der Ablauf: Sie haben in Ihrer Ausbildung einen Unterricht absolviert oder anderweitig Grundkenntnisse erworben. Oder Sie sind vielleicht bereits als Heilpraktiker/in tätig und möchten eine Aktualisierung. Wir setzen die theoretischen Kenntnisse aus dem Injektionskapitel des Lehrbuchs „Naturheilpraxis Heute" voraus.

Am Seminartag wird Ihre Dozentin Frau HP Dorothee Engelke Ihnen zuerst eventuelle Fragen beantworten und wichtige Grundlagen kurz (!) wiederholen. Danach beantworten Sie Multiple-Choice-Fragen zum Thema, die anschließend gemeinsam korrigiert und besprochen werden.

Dann werden die Injektionstechniken i.c., s.c., i.v. und i.m. sowie das Anlegen von Infusionen demonstriert. Im Anschluss werden Sie praktisch üben und die korrekte Ausübung wird kontrolliert. So können auch Fehler, die sich ggf. schon eingeschlichen haben, kollegial korrigiert werden.

Zum Abschluss erhalten Sie eine Bescheinigung über Ihre erfolgreiche Teilnahme incl. Prüfung.