Homöopathie - was ist das eigentlich?

Homöopathische Reiseapotheke und Einführung in die Klassische Homöopathie

Donnerstag, 5. November 2020 und Donnerstag, 19. November 2020 - jeweils 18:30 - 21:30 Uhr

Seminarnummer 7705

Kostenlos für unsere Schüler*innen und Ehemaligen

75.- Euro für BDH-Mitglieder

80.- Euro für Externe

Die homöopathische Hausapotheke
Homöopathie-Einführungskurs

Ihre Dozentin

Maren Siems-Bührmann

Heilpraktikerin

Donnerstag, 5. November 2020 und

Donnerstag, 19. November 2020

jeweils 18:30 - 21:30 Uhr

Seminarnummer 7705

Kosten:

Kostenlos für unsere Schüler*innen und Ehemaligen

75.- Euro für BDH-Mitglieder

80.- Euro für Externe

An diesen zwei Abenden bekommen Sie nützliche und alltagstaugliche Tipps aus der "homöopathischen Hausapotheke", damit Sie bei geringeren Beschwerden, auf Reisen oder bei Bagatelltraumen die segensreiche Wirkung der Homöopathie kennen lernen können. Kein HP(A) sollte darauf verzichten! Noch heute sehen viele Laien das Wort "Homöopath" als Synonym für den "Heilpraktiker".

Die Nase läuft, Bauchschmerzen, Knöchel verstaucht – oft kann man mit homöopathischen Mitteln gut helfen. Eine Auswahl der passenden Mittel ist meist sehr einfach, da es oft eindeutige Symptome gibt, nach denen man sich richten kann. Mit homöopathischen Mitteln lassen sich viele Beschwerden lindern. Welches Mittel ist für mich das richtige und kann mir helfen? Woran kann ich die Mittel unterscheiden? Wie oft und wie viele Tropfen, Tabletten oder Globuli soll ich nehmen? Was hat es mit den „Potenzen“ auf sich und welche ist zur Selbstbehandlung sinnvoll? Was steht im Organon und was bitte ist eine Materia medica?

Diese und viele andere Fragen wird Ihnen Frau Heilpraktikerin Maren Siems-Bührmann beantworten und Ihnen wertvolle Tipps geben.

Möchte man akute Krankheiten selbst behandeln, so bietet es sich an, sich eine "Hausapotheke" anzulegen, mit der man für alle Fälle gewappnet ist. Zusammen mit einer Einführung in die Grundlagen der Homöopathie werden die wichtigsten homöopathischen Arzneien, wie sie in einer Taschenapotheke enthalten sind, vorgestellt. Beispiele aus Praxis und Alltag erleichtern Arzneiwahl und Selbstbehandlung in akuten Situationen.

Eine homöopathische Taschenapotheke ist klein und handlich, praktisch für zu Hause, für unterwegs auf Reisen und im Notfall von unschätzbarem Wert. Damit ist es möglich, für sich selbst und die Kinder homöopathische Erste Hilfe zu leisten.

Darüber hinaus ist die Homöopathie für uns Heilpraktiker unbestritten eines der wichtigsten und bekanntesten heilpraktischen Therapieverfahren - bewährt, hilfreich, unverzichtbar.

Praktische Homöopathie - Anwendung und Verordnung

In weiterführenden Seminaren erhalten die TeilnehmerInnen einen tieferen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen der homöopathischen Selbstbehandlung. Es werden wichtige Arzneimittel und Vergleichsmittel zur Behandlung von akuten Erkrankungen gründlich vorgestellt. So entstehen gute Arzneimittelkenntnisse damit leichte Beschwerden mit homöopathischen Mitteln behandelt werden können.

Ob bei der Behandlung akuter oder chronischer Krankheiten - die Klassische Homöopathie ist eines unserer vielseitigsten und bewährtesten Verfahren.